Lade Veranstaltungen

Das GEG für Energieberater: Neuerungen – Strategien – Perspektiven

15. Januar, von 9:30 bis 17:30 Uhr
Ort: Online-Schulung
Anmeldung hier
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

« Alle Veranstaltungen

Inhalt:

Das GebäudeEnergieGesetz GEG 2020 ist zum 01.11.2020 in Kraft getreten und löst damit die bisherigen Regeln aus dem Energieeinsparungsgesetz (EnEG), der Energieeinsparverordnung (EnEV) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) ab.
Neben Vereinfachungen bedeutet das GEG Änderungen, die bei neuen Projekten berücksichtigt werden müssen. Gleichzeitig zeichnen sich weitere Änderungen der Rahmenbedingungen für energieeffiziente und nachhaltige Gebäude ab, wie z.B. weitere Gesetzesänderungen, EU-Aktivitäten, CO2-Steuer.
Der richtige Zeitpunkt also für eine erste Standortbestimmung.

Die Online-Schulung gibt einen aktuellen Überblick über die Inhalte des GEG 2020 und die wesentlichen Änderungen im Vergleich zu den bisherigen Regelungen.
Mit einem hohen Praxisbezug werden die neuen Anforderungen an Neu- und Bestandsgebäude im Gesamtkontext aktueller Klimaschutzaktivitäten beleuchtet und eingeordnet. Für Ihre Fragen ist innerhalb der Schulung ausreichend Zeit eingeplant.

Die Themen:

  • Zusammenlegung von EnEG, EnEV und EEWärmeG zum GEG: Änderungen und was ist gleich geblieben?

  • Energieausweise, Bilanzierung und Kernnormen: Was ist zukünftig zu beachten?

  • Quartierlösung und Innovationsklausel – Fluch oder Segen?

  • Sachstand rechtliche Rahmenbedingungen für Elektro-Ladesäulen

  • Gesamtkontext des GEG in Bezug auf Klimaschutzziele, Fördermöglichkeiten

  • GEG 2.0: Wie wird es in den nächsten Jahren weiter gehen?

Zielgruppe:

Architekten, Ingenieure, Techniker, Energieberater und Entscheidungsträger mit Grundkenntnissen im Energiesparrecht

Referentin: Frau Gisela Renner

Die Dozentin Gisela Renner ist Physikingenieurin und arbeitet seit 1996 in Köln als Vollzeit-Energieberaterin.
2005 war sie an der Entwicklung der Energieausweise beteiligt und hat ein Bundesland bei der Konzeption der Qualitätssicherung bei der Umsetzung der EnEV unterstützt.
Darüber hinaus ist sie im GIH aktiv und hat z.B. an den Stellungnahmen des GIH zu EnEV und GEG mitgewirkt.

 

Hinweis
Im Rahmen der Listung in der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes wird diese Veranstaltung angerechnet. (WG: 8, NWG: 8, EBM: 8 – Beantragung läuft)

Kosten

  • 225 € Mitglieder

  • 255 € Nichtmitglieder

Mit der Anmeldung werden die Teilnahmebedingungen von GIH Bayern e.V. akzeptiert.

Tagungsort: Online-Schulung

Details

Datum:
15. Januar
Zeit:
9:30 - 17:30
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Online-Schulung
Zur Karte »